Das Googlen ist ein grösserer Teil des Alltags

Kuva: Google

Helsinki

Pokemon Go, Saara Aalto, Ringelrobbe- Live und vegetarisches Essen interessieren die Finnen am meisten im Internet, zu mindestens wenn die beliebtesten Suchbegriffe des Jahres betrachtet werden. Die Finnen suchen 30 Miljonen Mal am Tag im Internet nach Antworten auf ihre Fragen, sagt der Google Analytiker Jaakko Pihlaja.

Der ständige Favorit der letzten Jahre Robin (finnischer Sänger) gab seinen Titel an Saara Aalto, die bei der britischen X- Factorsendung Aufmerksamkeit bekam, ab. Auch Patrik Laine (Eishockeyspieler) und Sanni (Sängerin) waren in der Gruppe der beliebtesten Anfragen. Fragen zu gesellschaftlichen Phänomenen waren die Wahlen in der USA, Gross- Britaniens EU Austritt, Volksabstimmungen und das Zika- Virus. Die beliebteste Anfrage in der Bevölkerung war jedoch die Liveschaltung des Lebens der Saimaa- Ringelrobbe Pullervo.

Pihlaja zeigte sich erstaunt darüber, wie stark der Boom um vegetarisches Essen die Finnen interessiert: die Suchanfragen zu vegetarischem Essen haben sich im letzten Jahr verdoppelt. Die Finnen haben unter anderem nach Nyhtökaura (Fleischersatzmittel aus Hafer und Hülsenfrüchten), Härkis (Fleischersatzmittel aus Saubohnen) und Mifu (Hüttenkäse in verschiedenen Geschmacksrichtungen) gesucht. Die Suche im Internet ist ein grösserer Teil des Alltags geworden und gibt Antworten auf die verrücktesten Fragen, die meistens mit dem Smartphone gestellt werden.

 

Kommentointi on suljettu.

css.php